Büroarbeit

FINANCIAL LINES

Der Begriff "Financial Lines" setzt sich aus "financial loss"(Vermögensschaden) und "insurance lines" (Versicherungssparten) zusammen.

Den Kern der Financial Lines bildet die D&O-Versicherung. Sie steht für Directors and Officers Liability Insurance und kommt ursprünglich aus Nordamerika. Es handelt sich um eine spezielle Haftpflichtversicherung für Organe und leitende Angestellte zum Schutz ihres privaten Vermögens. 
 
Zum Umfeld der D&O-Versicherung gehören unterschiedliche Vermögensschaden- und Rechtsschutz-Versicherungen, mit denen sich die D&O überschneidet, ergänzt oder auch abgrenzt.

Hierzu gehören zum Beispiel:

  • Selbstbehalts-Versicherung

  • Anstellungsvertrags-Rechtsschutz-Versicherung

  • Straf-Rechtsschutz-Versicherung

  • Vertrauensschaden-Versicherung (VSV)

  • Vermögensschaden-Haftpflicht-Versicherung für Börsenprospekte (IPO oder POSI)

  • Anti-Diskriminierungs-Versicherung (EPLI)

  • Cyber-Versicherung

Unternehmen

Beratung und Unterstützung  für juristische Personen des privaten und öffentlichen Rechts

  

  • bei Neuabschlüssen

  • bei bestehenden Versicherungen

  • im Schadenfall 

Business%20Team_edited.jpg

Organe

Beratung und Unterstützung u.a. für Geschäftsführer, Vorstand, Aufsichtsrat, leitende Angestellte

  • bei Neuabschlüssen

  • bei bestehenden Versicherungen

  • im Schadenfall

Beratung und Unterstützung für kleine und mittelständische Maklerhäuser 

 

  • im Rahmen von Neuabschlüssen,

  • bei der Bestandsbetreuung

  • im Schadenfall des Kunden

Versicherungsmakler